Traumhaftes GT-Wochenende für Corvette-Teams

Die Corvette-Teams von Callaway Competition im Rahmen der ADAC GT Masters im österreichischen Spielberg und von der V8 Racing squad im portugiesischen Portimao beim Rennen zur International GT Open erlebten jeweils ein Rennwochenende nach Maß. Ein makelloses Ergebnis gelang insbesondere der Mannschaft von Callaway in Spielberg. Die mit dem BILSTEIN MDS Motorsportfahrwerk ausgerüstete Corvette Z06.R GT3 mit Oliver Gavin (GB) und Daniel Keilwitz (D) holte nicht nur einen Doppelsieg, sondern war auch in den beiden Qualifying-Sessions nicht zu schlagen. Titelverteidiger Keilwitz wiederholte damit seinen Doppelsieg aus dem Vorjahr.

Grund zur Freude gab es auch bei Kelvin van der Linde (ZA) und Rene Rast (D) im ebenfalls BILSTEIN gedämpften Audi R8 LMS ultra von Prosperia C. Abt Racing. Nach Platz zwei am Sonntag und Rang zehn am Samstag übernahm das deutsch-südafrikanische Duo nach der Hälfte der Wertungsläufe die Führung in der Gesamtwertung der ADAC GT Masters.

Während in Spielberg noch der Sieger-Champus spritzte, überquerten in Portimao an der portugiesischen Algarve, der zweiten von acht Runden in der International GT Open, die Corvette mit MDS Fahrwerk und der portugiesisch-niederländischen Kombination Miguel Ramos und Nicky Pastorelli als Erster die Ziellinie.

BILSTEIN beglückwünscht alle Teams zu ihren Erfolgen.

Fotos: Copyright Prosperia C.Abt Racing / Callaway Competition